Was haben diese 3 Legenden gemeinsam?

Eines vorweg, es geht in diesem Artikel nicht um die politischen Ansichten dieser drei Männer, sondern um die außergewöhnliche Kunst dieser drei Unternehmerlegenden, Menschen für Ihre Ideen und Produkte zu gewinnen.

Donald Trump, Steve Jobs und Sir Richard Branson sind unumstritten, wahre Unternehmerlegenden ihrer Branche und schaften es wie kaum ein anderer, Menschen für Ihre Projekte, Ideen und Produkte zu gewinnen.

Aber was können sie besser, als die meisten anderen Unternehmer?

Allen drei wird diese besondere Fähigkeit „Menschen zu überzeugen“ nachgesagt, mit der sie sehr viele Menschen für Ihre Ideen und Produkte gewinnen konnten und mit der sie auch viele Menschen ohne Zwang davon überzeugen konnten in ihrem Interesse zu handeln

Fast jeder kennt die Geschichte, mit der Steve Jobs, John Sculley von Pepsi abgeworben hatte und seine berühmt gewordene Frage:

Willst du für den Rest deines Lebens Zuckerwasser verkaufen oder willst du die Chance ergreifen, die Welt zu verändern?

Er hat ihn nicht mit rationalen Argumenten, wie einem höheren Gehalt davon überzeugt zu Apple zu wechsel, nein, er hat ihn auf einer emotionalen Ebene erwischt. Die ganze Frage ist löst eine Menge von Emotionen aus. Genauso hat er seine Produktpräsentationen und Verhandlungen geführt und was daraus geworden ist, wissen wir alle.

Oder nehmen wir Sir Richard Branson 

Kaum einer weiß das er Probleme mit Zahlen hat (eine Form von Dyskalkulie) und trotzdem ist er einer der erfolgreichsten und wohlhabendsten Unternehmern der Welt und versteht es ebenfalls meisterlich, seine Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten und zu verkaufen ohne sich großartig mit Zahlen beschäftigen zu müssen.

Legendär sind seine Guerilla-Marketing Aktionen, wie die, bei der er nach einer verlorenen Wette, sich als Stewardess verkleidet hatte und kurz darauf die Aktienpreise seiner Fluggesellschaft in die Höhe schossen oder die Werbeaktion, bei der er mit einem Panzen durch eine Wand aus CocaCola Dosen raste. Er ist ein wahrer Meister im Guerilla Marketing und in der Guerilla Verhandlungsführung, den dabei geht es hauptsächlich um Emotionen und nicht um das Rationale.

Und jetzt zu Donald Trump,…

der vom Immobilienmogul zum US-Präsidenten wurde obwohl noch vor einem Jahr und sogar während des Wahlkampfes niemand damit gerechnet hatte. Was ist da eigentlich passiert? Ein Teil der Wähler nahm ihn wörtlich, aber nicht ernst und der andere Teil der Wähler nahm ihn ernst aber nicht wörtlich. Was aber auffällt, ist das fast alle Befragten die ihn gewählt haben, damit argumentieren, dass Donald Trump auf sie authentisch gewirkt hatte und sich nicht als etwas Anderes ausgab. Donald Trump war Donald Trump! Und genauso führt er seine Geschäfte und Verhandlungen, er ist er selbst, er ist authentisch!

Diese drei Unternehmerlegenden holen die Menschen auf einer emotionalen Ebene ab und das ist auch meine Erfahrung aus 17 Jahren im Vertrieb.

Menschen werden immer emotional handeln, um es anschließend rational zu rechtfertigen.

Darum sollte jeder Unternehmer und Selbständige, der seinen Erfolg im Verkauf und bei Verhandlungen steigern will, dem Faktor “Menschliche Emotionen“ mindestens 80% seiner Aufmerksamkeit widmen.

Wenn du dir auch “Mehr Erfolg im Verkauf und bei Verhandlungen“ wünschst, und Menschen auf einfache Weise von deinen Produkten und Dienstleistungen überzeugen willst.

Dann lade ich dich zu meinem neuen Online-Seminar ein, in dem ich dir exklusiv, die “Geheimnisse der Guerilla Verhandlungsführung“ verrate.

Es sind die geheimen Strategien der erfolgreichsten 3% aller Unternehmer, die ich in 17 Jahren Vertrieb im In- und Ausland, ermittelt habe und die auch du für deinen Erfolg nutzen kannst!

Das Online-Seminar ist zu 100% kostenlos:

Klicke jetzt hier und reserviere dir einen der begehrten Plätze >>>

 

Auf deinen Erfolg,